40000 Kilometer

Eine Jagd auf Menschen und Dinge rund um Asien

Im ersten Kapitel schreibt der Autor:

"Fast ohne mein Zutun war alles zwangsläufig so gekommen:
Der Verlag hatte mich nach Moskau verfrachtet mit der Auflage, wenn möglich, auszukundschaften,
wie russische Bauern und Arbeiter lebten, wenn möglich,
selbst unerkannt als Arbeiter unter Arbeitern mein Glück zu versuchen;
man hatte mir einen bescheidenen Batzen Geld in die Tasche gesteckt;
wie ich mit dem mich durch die Welt schlüge, mochte ich zusehen".

Das Buch ist in fünf Abschnitte unterteilt. Hier nun die einzelnen Überschriften Abschnitte.

Erster Teil

Vom Ural zum Pazifik quer durch Sibirien

Zweiter Teil

Eines Gentleman-Vagabunden Erlebnisse im Lande der aufgehenden Sonne

Dritter Teil

Als Steward von Schanghai nach Singapore

Vierter Teil

Feudal von Singapore nach Genua

Fünfter Teil

Arbeitsame und bescheidene Heimfahrt

Was A.E. Johann auf dieser Reise erlebte, das muß man einfach lesen.
Am Ende der Reise stellte er fest, daß er 40000 Kilometer gereist war und so entstand dieser Buchtitel.


(Bisher lagen mir nur Leinenausgaben vor.
Seit 23.10.2014 habe ich eine Halblederausgabe.)