Sohn der Sterne und Ströme

Im Vorspann zu diesem Buch schreibt der Autor:

"Lange habe ich die diese Sache mit mir herumgetragen. Um es gleich vorweg zu bekennen: Ich habe nicht alle Rätsel gelöst, welche mir die verwirrende Geschichte aufgab. Vielleicht habe ich nicht einmal alle Rätsel erkannt, die sich hinter den Ereignissen verbargen."

Die Handlung spielt teils im alten Europa, auf einer düsteren Insel vor der sturmumtosten Nordküste Irlands und - in krassem Gegensatz hierzu - dort wo sich unter der Sonnenglut eines von Ewigkeit zu Ewigkeit reichenden Sommers der Welt, der unheimliche, rätselhafte und nie ganz gezähmte Kongo durch die geheimnisvollen Regenwälder im Inneren Afrikas schiebt.

Vor dem Hintergrund dieser außergewöhnlichen Naturpanoramen verknüpft sich in außergewöhnlicher Weise das Schicksal von drei Menschen.

Textauszug von der Seite 241:
"...so lange du noch träumst,
beginnt das Leben erst morgen."


Ausgabe C. Bertelsmann Verlag ab Auflage 26. Tsd.


Ausgabe C. Bertelsmann Verlag Auflagen 1.-25. Tsd. (1955)

Die Neufassung aus 1963 hat den Titel

"Sterne und Ströme"


Lizenzausgabe für div. Verlage


Ausgabe vom Herrenberg Verlag

So beginnt das Buch: