Du kannst dir nicht entfliehen

Immer wieder greift A.E. Johann Themen auf,
die heute aktueller denn je sind:

Ist in der technisch-bürokratischen Zivilisation mit ihrem hektischen
wirtschaftlichen und politischen Getriebe
noch eine sinnvolle Existenz möglich?

Oder muß man sich ins Abseits begeben,
wenn man innerlich frei bleiben will?

Zahlreichen Außenseitern, Originalen, Aussteigern
ist A.E. Johann auf seinen Weltreisen begegnet.

Die bewegendsten und aussagekräftigsten hat er
in diesem Buch gesammelt.

In den abgelegensten Winkeln dieser Erde, vor prachtvollster Naturkulisse
oder in öden Wüsteneien, in der Anonymität der Riesenstädte
oder im dichtesten Urwald trifft der Autor jeweils seinen Gesprächspartner,
den er behutsam zur Erzählung seiner Lebensgeschichte,
der Gründe seiner Flucht aus der Zivilisation,
der Probleme des Aufbaus einer neuen Existenz veranlaßt.


Seite 175

Zum Schluß des Buches schreibt A.E. Johann:

"Du kannst Dir nicht entfliehen" –
wir nehmen uns überallhin mit.
Trotzdem und unausrottbar
treibt uns die Sehnsucht...